Gottesdienst in Hollen am 22.03.2020 auf www.kirche-hollen.de


Ihr Lieben in der Christus-Kirchengemeinde Hollen und über die Gemeindegrenzen hinaus!

Eigentlich wäre am 22.03.2020 der Gottesdienst mit den Hauptkonfirmanden dran gewesen. Es war schon Einiges geplant, zum Beispiel eine Bildershow vom ersten Konfestival, das wir mit anderen Konfirmandengruppen in Cuxhaven erlebt haben (Gott sei Dank, dass noch alle drei Konfestivals unmittelbar vor den Versammlungsverboten stattfinden konnten!) Schade, dass dieser vorgesehene Gottesdienst wegen der Corona-Krise nun nicht mehr möglich ist.

Wie in der Nachricht vom 17.03.2020 angedeutet (gebt sie in der Kirchengemeinde gerne weiter an Menschen, die im Internet nicht unterwegs sind), werden wir anhand unserer Gemeindehomepage einen Gottesdienst feiern können. Die sozialen Medien sind derzeit ein großer Segen, um Gemeinschaft trotz des nötigen Abstandes zu haben. Wie wäre es, wenn wir um 10.00 Uhr zeitgleich unseren Internet-Gottesdienst feiern? Das würde uns trotz Distanz verbinden.

Es kann ab 22.03.2020 für drei Tage nun ein Gottesdienst abgerufen werden, den wir in unserer Hollener Christus-Kirche am Sonntag, den 07.02.2016, gefeiert haben. Wenn ich mich entschieden habe, auf frühere Gottesdienstaufnahmen zurückzugreifen, dann auch deshalb, weil wir nicht nur Gesprochenes hören, sondern auch Musikalisches und Gesungenes. Auf diese Weise kommen wir einem „Gottesdienst-Feeling“ etwas näher als nur durch Redebeiträge.

Der Gottesdienst vom 07.02.2016 wird nicht vollständig ausgestrahlt. Die Abkündigungen und Fürbitten sind herausgeschnitten, weil sie zeitbedingt gar nicht passen. Vielleicht kann man vor dem gemeinsam gesprochenen Vaterunser die Gottesdienstaufnahme stoppen, um selbst im Gebet das vor Gott zu bringen, was auf dem Herzen liegt. Weil es wegen des derzeitigen Versammlungsverbotes nicht möglich war/ist, sie in einem öffentlichen Gottesdienst zu berücksichtigen, können wir auch an die Trauerfamilien und folgende jüngst Verstorbene denken: Anne Broers-Meyer, 60 Jahre (Beerdigung am 09.03.2020 in Deternerlehe), Wilma Pleis, 80 Jahre (beerdigt am 10.03.2020 in Nordgeorgsfehn), Ute Eden, 55 Jahre (beerdigt am 14.03.2020 in Hollen) und Anton Wemjes, 72 Jahre (beerdigt am 16.03.2020 in Hollen).


Damit man einen Überblick bekommt, was einen bei der ab 22.02.2020 anklickbaren Aufnahme erwartet, hier der folgende Ablauf (EG = Ev. Gesangbuch / RM = Rote Mappe):


1. Gitarrenchor: Danke, Jesus, für deine Liebe“
2. Begrüßung
3. EG 598, 1-3 „Kreuz, auf das ich schaue“
4. EG 716 (= Psalm 31)
5. RM 33, 1-3 „Meine Zeit steht in deinen Händen“
6. Gebet
7. Gitarrenchor: „Zehntausend Gründe“
8. Lesung Markus 8, 27-30: Das Bekenntnis des Petrus
9. Glaubensbekenntnis
10. RM 34, 1-4 „Du gibst das Leben“
11. Predigt über Markus 8, 31-38:
      Jesus kündigt seinen Tod an + Jesus folgen heißt: das Kreuz aus sich nehmen
12. EG 384, 1-4 „Lasset uns mit Jesus ziehen“
13. Eigene Fürbitten, wenn man die Gottesdienstaufnahme stoppt
14. Vater unser
15. Gitarrenchor: „Gottes Segen“
16. Segen


Gott segne Euch an diesem Sonntag mit den vielen gottesdienstlichen Angeboten im Radio, Fernsehen, im Internet und nun auch mit der Möglichkeit, geistlich in einen Hollener Gottesdienst einzutauchen. Nach wie vor gilt 2. Timotheus 1, 7: „Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit.“

Bleibt behütet! Johann Goudschaal

 

Dieser Brief lässt sich weiter unten auch als Druckversion downloaden, ausdrucken und weitergeben...

 

 

Zum Gottesdienst hören hier klicken: