Hollener Bibeltage vom 31.10.-04.11.2018

Die Hollener Bibeltage sind vorbei, und viele Gottesdienstbesucher gingen mit einer Fülle neuer Eindrücke wieder nach Hause. Der Referent Henrik Ermlich hat es geschafft, dass bei jeder seiner Predigten der Funke übersprang. Die Gestalt des David ist in der Bibel eines der zentralen Themen – bekannt von seinem Kampf mit dem Riesen Goliath bis hin zu seiner Zeit als König. Aber David war auch ein Mensch mit verschiedenen Fähigkeiten, auch mit Fehlern und Schwächen. So zeigte Henrik Ermlich auf, wie “David - mit Gott durch dick und dünn“ ging, mal mit Vertrauen auf seinen Gott und der Suche nach Gottes Gegenwart, aber auch das menschliche Fehlverhalten, das Scheitern und die damit verbundene Schuld. Gott wendet sich von David ab, er wird von vielen Feinden bedroht. Er erkennt und bereut seine Fehler, bittet seinen Gott um Vergebung und kann so die Kommunikation mit ihm wieder herstellen.

Die Bibelabende waren alle gut besucht, zwischen 200 und 250 Personen lauschten den Predigten. Für die musikalische Umrahmung sorgten der Kirchenchor Hollen, die Posaunenchöre aus Warsingsfehn und Hollen, der Baptistenchor Remels und der Gitarrenchor Hollen. Beim Abschlussgottesdienst dankte Pastor Johann Goudschaal dem Referenten mit einem Erinnerungspräsent an Hollen und den vielen Personen, die mit der Gestaltung der Bibeltage im Einsatz waren.