Eindrücke aus dem zweiten Alpha-Kurs

 

Alpha-Kurs II oder:
"Dem Sinn des Lebens auf der Spur"


In diesem Herbst führten wir unseren zweiten Alpha-Kurs durch. Diesen erfrischenden Glaubenskurs werden wir ja bis auf Weiteres zweimal jährlich anbieten, um möglichst vielen Leuten die Möglichkeit zu geben, mehr und Interessantes über den christlichen Glauben zu erfahren. Und das in einer netten Atmosphäre, kurzweilig dargebracht, die eigenen Fragen und Zweifel und Kritiken nicht aussparend.


Die 10 Abende vergingen wie im Flug: das allabendliche tolle Essen war wieder Spitze (ganz herzlichen Dank an Hannelore Collmann und Gerlinde Fecht!!), die Vorträge von Nicky Gumbel per DVD sehr interessant, humorvoll und wegweisend, die Gespräche anschließend darüber ehrlich, offen und ermutigend.


Kein Wunder also, dass der Alpha-Kurs mit 35 Teilnehmern voll belegt war (mit Teilnehmern zwischen 16 und 60 Jahren) und alle sich gewundert haben, dass die Abende so schnell verflogen sind.

 

 

 

Hier nun einige Berichte von Teilnehmern des zweiten Alpha-Kurses:


Persönlich würde ich mich als einen eher durchschnittlichen Christen bezeichnen. "Nicht frei von Sünde – aber immer bemüht, nach und mit Gottes Wort zu leben." Was mich bei mir in meinem Glauben aber immer wieder störte, war das unzureichende oder auch teilweise fehlende Wissen in Glaubensgrundlagen.
Durch einen Freund erfuhr ich von dem Alpha-Kurs in Hollen. Im Alpha-Kurs hat man die Möglichkeit, mehr über Gott und den Glauben zu erfahren und sich mit dem christlichen Glauben auseinander zu setzen. Der Alpha-Kurs war sehr fundamental und hat mich in meinem Glauben bestätigt. Außerdem konnte ich durch den Kurs die vorhin schon erwähnten Grundlagendefizite gut aufarbeiten.
Für mich waren die Vorträge von Nicky Gumbel (DVD–Videofilm) von großem Inhalt. Hervorheben möchte ich den Beitrag "Wer ist der Heilige Geist", ein schwieriges Thema, aber sehr gut interpretiert.
Heye Meyer


Durch den Artikel im Gemeindebrief und Gesprächen mit Bekannten bin ich zum Alpha-Kurs gekommen. Mir haben die Vorträge von Nicky Gumbel und die Gespräche in den Kleingruppen sehr viel gebracht. Die Themen waren für mich alle sehr interessant, aber am intensivsten empfand ich den Alpha-Tag. Mein Glaube hat sich durch den Kurs gefestigt und dafür bin ich dankbar.
Hilda Fecht


Ich habe eine Einladung zum Alpha-Kurs erhalten und hatte auch vorher schon davon gehört. Der Kurs ist empfehlenswert zum einen, da die Vorträge von Nicky Gumbel gut sind und man gut zuhören kann. Zum anderen ist es schön, dass man sich nach dem Vortrag in Gruppen zusammensetzt und das Thema des Vortrages bespricht und sich untereinander austauscht. Ich persönlich fand den Sonnabend am interessantesten mit den drei Vorträgen zum Thema "Heiliger Geist" und dem anschließenden Gottesdienst mit Abendmahl. Ich habe insoweit von der Teilnahme profitiert, als dass ich einiges Wissen "aufgefrischt" habe, dazu gelernt habe und zum anderen von dem Austausch mit anderen Teilnehmern aus der Gruppe.
Daniel Tamminga

 

 

 

Gerhard Oltmanns hatte uns den Alpha-Kurs im Gesprächskreis vorgestellt. Ein wenig skeptisch habe ich mich entschlossen, mich anzumelden. "Glaubenskurs" hatte für mich so ein bisschen was Lächerliches und Unnötiges. Mir genügte es, sicher zu sein, dass es Gott gibt und ab und zu einen besonderen Gottesdienst zu besuchen. Mittlerweile finde ich den Alpha-Kurs alles andere als lächerlich. Das Essen ist super (habe schon viele Rezepte gesammelt), die Vorträge sind einfach, interessant, fesselnd und auch noch witzig. Verstand und Herz sind permanent gefordert. Die Themen der Abende sind alle gleich wichtig, aber einige fordern besonders zum Nachdenken heraus, wie z.B. "Wie widerstehe ich dem Bösen". Mir wird jeden Dienstag bewusster, dass es ein sehr langer Weg bis zum Ziel ist, das "Glauben" und "Christ sein" heißt! Dazu fällt mir ein Spruch ein, der meine Gedanken ganz gut wiederspiegelt: "Ein Mensch ist kein Gott, kein Engel, kein Superwesen, sondern ein ganz kleiner Pilger auf einem langen Weg, manchmal ziemlich müde und ganz schön angeschlagen". Ob ich dieses Ziel jemals erreiche, kann ich nicht sagen. Aber der Kurs hat mir gezeigt, dass es sich auf jeden Fall lohnt, es zu versuchen! Ich kann den Alpha-Kurs wirklich empfehlen. Gutes Essen! Spannende Vorträge! Gemütliches Teetrinken! Nette Gespräche! Genießen!
Heike Lüschen


Auf den Alpha-Kurs bin ich durch unseren Gesprächskreis aufmerksam geworden. Irmgard und Herbert hatten schon einmal an einem Alpha-Kurs in einer anderen Gemeinde teilgenommen und schwärmten davon. Mein Interesse wurde gleich geweckt. Ich schaute auch gleich noch mal im Internet nach. Da ich aber zu dem Zeitpunkt (Ende letzten Jahres) beruflich sehr eingespannt war, legte ich die Teilnahme erst einmal auf Eis.
In einem Gottesdienst kurz vor Beginn des zweiten Kurses wurde noch einmal auf wenige Restplätze hingewiesen und dass man sich noch anmelden könne. Ein paar Tage später wurde ich noch einmal direkt darauf angesprochen, und dann entschloss ich mich, mitzumachen. Ein gewundener Pfad, aber ich bin doch noch ans Ziel gekommen.
Von jeder Veranstaltung konnte ich (und ich denke, so ging es auch den anderen) etwas mitnehmen. Da war jedes Mal das leckere Essen, nette Gespräche währenddessen und zwischendurch und die The-men waren auch immer sehr interessant und geistig gewinnbringend. Besonders schön war auch der Alpha-Tag. Schade war nur, dass es nicht allen möglich war, komplett daran teilzunehmen. Wir hatten aber sogar das Glück, mittags bei Sonnenschein einen Spaziergang machen zu können. Dieser Tag war sehr intensiv, das Thema war "Der Heilige Geist".
Schade, das es jetzt schon auf das Ende des Kurses zugeht. Ich habe auf jeden Fall von der Teilnahme profitiert. Wirkliche Gemeinschaft konnte gelebt werden. Jede/r trug mit dazu bei. Gedanken wurden ausgetauscht. Mein besonderer Dank geht auch an die Kursleiter, die viel Energie für Gesprächsanregungen und -vertiefungen einsetzten. Die auf DVD gezeigten Vorträge von Nicky Gumbel waren auch besonders toll. Er ist ein Mensch, der so viel Positives für den Glauben ausstrahlt. Er reißt einen einfach mit.
Tipp an alle Unentschlossenen:  UNBEDINGT MITMACHEN!!!
Prädikat:  SEHR EMPFEHLENSWERT!!!
Julia Schaffarzyk